Tel.: 00351 282 082 733 / 00351-933 504 441

Foia

Ausflug auf den "Foia", dem höchsten Gipfel des Monchique Gebirges

Das unentdeckte Hinterland der Algarve ist besonders in der Nebensaison einen Ausflug wert. Der grösste Gebirgszug der Algarve, die "Serra de Monchique" erstreckt sich 30-40km von der Küste entfernt im westlichen Teil der Algarve. Der mit 902 m höchste Gipfel ist der "Foia".

 

Besonders bei klarem Wetter mit Wind aus West oder Nord hat man vom Gipfel aus einen unbeschreiblichen Ausblick über die Algarve, vom westlichsten Punkt bei Sagres bis fast nach Faro, der Distrikthauptstadt der Algarve. Sie erreichen den Foia, in dem Sie bei Portimao von der Nationalstrasse EN 125 in nördlicher Richtung der Beschilderung nach "Monchique" folgen. 

Auf dem Weg zum Gipfel kommen Sie an "Caldas de Monchique" dem kleinen Thermalkurort vorbei, der ebenso einen Abstecher wert ist. Weiter geht die Fahrt durch das Zentrum der Stadt Monchique. Im Zentrum der Stadt wenden Sie sich nach links und fahren bergan, immer den Wegweisern zum "Foia" folgend. Nun wird die Strasse steiler und die Kurven zahlreicher.

Einige Trinkwasserquellen befinden sich recht und links neben der Strasse. Hier kann man kostenlos das gesunde und bei vielen für seine wohltuende Wirkung bekannte Wasser aus den Monchique Bergen zapfen, sofern man leere Behältnisse bei sich führt. Ebenso finden Sie einige gute Restaurants, die neben einen tollen Ausblick auf die Berge auch typische, regionale Speisen offerieren. 

Auf dem Gipfel angelangt, können Sie die Aussicht genießen und eine kleine Pause im Gipfelcafe einlegen. Der Gipfel wird übrigens auch vom Militär genutzt, deshalb sehen Sie auch einige imposante Antennenanlagen. Bei der Rückfahrt lohnt sich auch ein Abstecher westwärts nach Aljezur. Hier sind besonders die Strände Carrapateira und Arrifana empfehlenswert sowie das Südwestkap Europas, das Cabo de Sao Vicente.